pressespiegel des badischen ols
Zurück

Badische Turnerzeitung

Halloween-OL zum Saison-Abschluss in der Ortenau

Einen Orientierungslauf der etwas anderen Art veranstaltet die OLG Ortenau bzw. der TV Ohlsbach traditionell zum Saisonabschluss. Zum bereits 13. Halloween-OL luden die Veranstalter am 2. November in die Ortenau. Zum ersten Mal fand der Halloween-OL dabei auf einer neuen Karte im Weißenbach statt. Als weitere Neuerung begann das Rennen nicht mehr mit einem Massenstart aller Teilnehmer sondern in freier Startreihenfolge.

Nachdem die Teilnehmerzahlen in den letzten Jahren eher rückläufig waren, erfreuten sich die Organisatoren dieses Mal dank lokaler Werbung an einem deutlichen Zuwachs des Starterfeldes. Etwas mehr als die Hälfte der 88 Teilnehmer kamen dabei aus Ohlsbach. Ein Viertel stellten die OL’er aus dem Badischen. Abgerundet wurde das Teilnehmerfeld durch die Gäste aus dem Elsaß.

Nach Einbruch der Dunkelheit konnten sich die Sportler auf die Postensuche mit Stirnlampe, Karte und Kompass begeben. Zu den Besonderheiten des Halloween-OLs zählten neben den leuchtenden Kürbisgeistern, die auf der Strecke verteilt sind, Posten mit „Musik“ oder Leuchteffekten: beim Abstempeln der Lochkarte löste man dröhnende Hupen oder grell aufscheinende Lichter aus. Außerdem berichteten die Läufer von einer Person mit grünen Augen, die mit einer Art Disco-Kugel in einem Auto saß und die Läufer beim Posten stempeln beobachtete. Bei genauerem Hinsehen hätten sie einen Luftballon mit „Geistermaske“ erkennen können.

Die OLer vom Turnverein hat besonders gefreut, dass sich etwa 30 Kinder in Kleingruppen oder in Begleitung ihrer Eltern auf die eigens eingerichtete „Einsteiger-Strecke“ wagten. Sportlich wurden die mittlere und die lange Strecke von den Läuferinnen und Läufer der Gundelfinger TS dominiert. Die Laufzeit von Eja Schulze als Erstplatzierte der Erwachsenenwertung auf der mittleren Strecke hätte bei den Jugendlichen jedoch nicht zum Sieg gereicht. Der Sieger Lennart Bunjes war 1 1/2 Minuten schneller. Die Brüder Immanuel und Shanki Berger aus Gundelfingen sicherten sich einen Doppelsieg auf der langen Strecke.

Die Ohlsbacher Läufer konzentrierten sich auf die kurze Strecke. Die Jugendwertung gewann Jakob Hoferer zusammen mit Rico Lösel aus Karlsruhe. Auf dem Siegertreppchen wurden die die beiden 9- und 10-jährigen Jungs dann von dem Zweit- und Drittplatzierten überragt. Die Erwachsenenwertung gewann das Team der „Allrounders“, der Jugendsportgruppe im Turnverein, mit Kilian Derdau, Christian Morath und Tobias Neff.

Die vollständigen Ergebnisse findet man im Internet unter www.tv-ohlsbach.de oder www.ol-in-baden.de.

Andreas Hoferer, Dirk Fritzsche

Foto: Stimmungsvolle Siegerehrung der Anfänger- und Kinderstrecke