pressespiegel des badischen ols
Zurück

Badische Turnerzeitung

Orientierungslauf beim Landesturnfest in Offenburg

Erfreulicherweise konnten sich in diesem Jahr viele Landesturnfestteilnehmer am Orientierungslauf vergnügen, und somit einmal diese, „etwas andere“ Sportart kennen lernen.

200 Teilnehmer meldeten sich am Freitag zum Mannschaftslauf. Sie hatten wahlweise eine Strecke von 3km, 4km oder 5km zu absolvieren. Darin waren entweder, je nach gewählter Kategorie, 10, 12, oder 14 Anlaufposten aufzufinden.

Am Samstag dann nahmen 7 Mannschaften zum TGW–Lauf teil. Ca. 50 Teilnehmerinnen mußten 10 Posten in einem Zeitfenster von möglichst 35 Minuten anlaufen.

Im Anschluß daran fand der Einzel-OL mit gut 100 Teilnehmern statt, dabei standen den Läufern 8 unterschiedliche Kategorien zur Wahl. Außerdem wurde ein Vereinsgruppenwettkampf nach gleicher Vorgabe wie beim TGW-Lauf angeboten.

Insgesamt machten am Freitag und am Samstag 160 Teilnehmer beim Trimm-OL mit.

Die Karte im Maßstab 1:10.000 war 5-farbig gedruckt, und bot ein gängiges, flaches Gelände. Der „Burgerwald“ (Stadtwald Offenburg), bot dazu ein ideales Laufgebiet. Der Wald, war nur ca. 1km vom Messegelände entfernt gelegen, daher konnte man in diesem Jahr getrost sagen: „Ein Landesturnfest der kurzen Wege.“

Ein ganz besonderer Dank gilt den Verantwortlichen vom TV Ohlsbach und TV Ortenberg (bilden zusammen die OLG Ortenau), die für die überaus perfekte Organisation zum Angebot Orientierungslauf zu ständig waren. Nochmals Dankeschön!!

Die moderaten Preise für ein reichhaltiges Kuchen und Kaffeeangebot überzeugten. Angenehm war auch dort, die deutlich geringeren Preise, als auf der Messe an zu finden waren.

Die stimmungsvollen Siegerehrungen im Messegelände rundeten dieses gelungene Turnfest vollends ab. Die Freude über die ausgegebenen Urkunden und Medaillen war spürbar groß, und vollendete die merkbar gute Stimmung beim Fest.

Ewald Eyrich, LFW Orientierungslauf