pressespiegel des badischen ols
Zurück

Badische Turnerzeitung

Baden-Württembergische Meisterschaften im Orientierungslauf (Lang)

Mit insgesamt 280 Teilnehmerinnen und Teilnehmern dürften die diesjährigen baden-württembergischen Meisterschaften im Orientierungslauf über die Langdistanz einen neuen Teilnehmerrekord eingefahren haben. In das attraktive Gelände bei Schonach zog es am 22. Juli neben den einheimischen Orientierungsläufern auch zahlreiche schweizer und französische Sportler. Dies war nach den Staffelmeisterschaften des letzten Jahres nun der zweite Wettbewerb auf der Karte "Rensberg" der OLG Ortenau. Das auf ca. 1000 m Höhe gelegene, bergige und mäßig steile Gelände ist eine sehr abwechslungsreiche Mischung aus Nadelwald, Wiesen, Sümpfen und unzähligen Fels- und Steinformationen. Mancher Läufer wird sich nicht nur einmal gefragt haben, ob er nun am richtigen Felshaufen oder Felsband steht, oder welcher größere Fels denn nun der dickere schwarze Punkt inmitten der anderen schwarzen Punkte auf der Karte ist. Benedikt Funk gelang es, auf der mit Bergwiesen und Höfen durchsetzten Karte Bahnen zu legen, die einiges an Routenwahl-Optionen hergaben. Insgesamt legte die OLG Ortenau einen hervorragend organisierten Wettbewerb hin und wurde auch dem Teilnehmeransturm gerecht. Das Wetter spielte insofern mit als es tagsüber nicht mehr regnete und die für Juli angenehm kühlen Temperaturen doch einen guten Ausgleich für die im Wettbewerb erhitzten Läuferinnen und Läufer bot.

Birgit Kern vom SV Baindt errang in diesem Jahr Gold in der Damen-Hauptklasse. Sie durchlief die 5,5 km lange und 340 Höhenmeter anstrengende Strecke in 1:08:44. Sehr knapp entschied sich dann der Wettbewerb um Silber: Charlotte Murmann von der Gundelfinger Turnerschaft verpasste den 2. Platz nur um 50 Sekunden und lag dann hinter Renate Hirschmiller vom TV Horn (1:12:06).

Das Feld der Herren-Hauptklasse war in der Spitze dichter gedrängt. Das Meisterschafts-Rennen machte Sascha Dammeier vom SV Baindt (1:03:10). Markus Theißen von der Gundelfinger Turnerschaft folgte auf der 7,5 km langen und 400 Höhenmeter steilen Strecke mit 1:04:58. Bronze ging an Emil Kimmig vom TV Oberkirch (1:06:09).

Weitere Meister-Titel (zu Beginn: Kategorie, Luftlinie, Höhenmeter):
D14, 2,9 km, 110 m:	Maren Kucza	TV Horn 	37:46
D16, 3,9 km, 140 m:	Franziska Trauner	SV Wannweil	53:48
D18, 3,9 km, 250 m:	Anne Kunzendorf	Gundelfinger TS	54:10
D40, 3,9 km, 250 m:	Andrea Rosemeier	TUS Rüppurr 	63:28
D50, 3,9 km, 140 m:	Marianne Kern	SV Baindt	56:48
H14, 2,9 km, 105 m:	Fabian Kopp	TV Oberkirch	24:29
H16, 3,9 km, 250 m:	Camill Harter	OLG Ortenau	48:54
H18, 4,8 km, 260 m:	Johannes Heizmann	OLG Ortenau	45:54
H40, 5,5 km, 340 m:	Ewald Eyrich	OLG Ortenau	60:19
H50, 3,9 km, 250 m:	Bernd Döhler	TUS Rüppurr 	43:11
H60, 3,3 km, 130 m:	Rolf Leich	OL Team Filder	45:44

Dirk Fritzsche

Foto: Dirk Fritzsche